Arbeitsmaterialien für den "Zu Hause Unterricht"

Leider wurde ich von der Schule dazu aufgefordert bestimmte Inhalte aus unserer Webseite zu entfernen, dabei sollten diese Inhalte als Hilfe für andere betroffene Eltern gelten. Daran ist erkennbar, dass von Seiten der Behörden es nicht darum geht den betroffenen Eltern wirklich zu helfen, nur Gesetze einzuhalten.
Aber natürlich muß ich der Aufforderung nachkommen.

 

 

 

1. Hausunterricht für Kranke von der Regierung

2. Web-Individualschule (Fernschule per Skype)

3. Wochenplan der Grundschule und Büchern mit Lösungshilfen

 

Da wir nun seit 01.02.2018 unseren Sohn zu Hause unterrichten müssen, weil das System eine Schulbegleitung nicht auf Festvertrag anstellen und bescheiden kann, unser Sohn aber irgendwie den Anschluss in der Regelschule nicht verlieren darf, haben wir für uns die derzeit beste Übergangslösung gefunden, die uns rechtlich zur Verfügung steht.

Da die bayerischen Schulgesetze bisher nicht novelliert wurden und es somit keine vernünftigen Regelungen für diese kranken und behinderten Kinder rechtlich gibt, kann mit dieser Maßnahme die Schulpflicht erfüllt werden, obwohl das Kind die Schule nicht besuchen kann, wie in unserem Fall. 

Da in unserem Fall bisher keine Schulbegleitung in dem notwendigen Umfang bezahlt und rechtzeitig genehmigt wurde und unser sehr kranker Sohn aber derzeit nur mit einer Schulbegleitung zur Schule gehen kann, haben wir verschiedene Möglichkeiten ausprobiert.

 

 

 

 

1. Hausunterricht für Kranke von der Regierung
(funktioniert nicht in der Realität, kein Konzept, keine Unterlagen, keine freien Lehrer mit sonderpädagogischer Ausbildung, was absolut erforderlich ist wenn Kinder mit sonderpädagogischen Förderbedarf zu Hause unterrichtet werden sollen, da sie individuell unterrichtet werden müssen. Es werden viel zu wenige Stunden von der Regierung genehmigt. Nur maximal 5 Stunden pro Woche. Ohne zusätzliche Lernmöglichkeiten kann das Kind allerdings nicht erfolgreich an die Regelschule zurückgeführt werden. Vermutlich ist dann eine "freiwillige Wiederholung" der Jahrgangsklasse erforderlich. 
Die Schulpflicht wird auf dem Papier.

 

2. Web-Individualschule (Fernschule per Skype)
Das Lernen mit der Web-Individualschule funktionierte in unserem Fall sehr gut, da indiviudell auf die Bedürfnisse unseres Kindes eingegangen wurde. Es war uns aber zu teuer und diese Kosten wurden vom Jugendamt Starnberg nicht übernommen und ein Persönliches Budget wurde uns dafür vom Jugendamt Starnberg auch nicht gewährt. 
Es wird auch ein leistungsfähiger Computer oder Laptop mit Drucker, Scanner, Kamera und Mikrofon benötigt und einer leistungsfähigen Internetverbindung. 
Die Schulpflicht wird hiermit rechtlich nicht erfüllt und kann nur in Verbindung mit dem Antrag auf Hausunterricht für Kranke als Zusatzhilfe angewendet werden.

 

3. Wochenplan der Grundschule und Bücher mit Lösungshilfen
(damit wir es unseren Sohn auch gut erklären können)

Schulpflicht wird erfüllt, da die Stammschule weiterhin zuständig ist

 

Da Punkt 1. und 2. wegfallen, arbeiten wir nun mit den Wochenplänen, den Büchern und Arbeitsheften der zuständigen Grundschule (Stammschule/Gastschule). Einmal in der Woche bringe ich die Unterlagen in die Schule und tausche sie aus. Wir haben alle Bücher und Hefte zweifach, damit wir es immer gut wechseln können und die Lehrerin es in Ruhe kontrollieren kann. Zu den Proben fahren wir zu bestimmten Terminen zur Schule und Elias schreibt sie dann nach. Er scheint gut mitzukommen und hat nun sogar eine 1 und eine 2 geschrieben, obwohl er nun seit fast 5 Monaten nicht mehr zur Schule gehen kann. Allerdings fehlen ihm seine Freunde und seine Lehrerin aus der Schule sehr. Es wäre jedoch sehr gut, wenn wenigstens rechtliche Regelungen gefunden werden könnten, dass unser Sohn regelmäßig zu bestimmten Tagen/Stunden/AG's oder Veranstaltungen in die Schule kommen dürfte, um den Kontakt zur Schule und zu seinen Mitschülern nicht zu verlieren. Die Schulpflicht wird damit erfüllt.

 

 

 

 

Hier die Links der 3. Klasse

 

 

Zauberlehrling - Ausgabe 2014 für Bayern: Arbeitsheft 3 VA Broschüre – 1. Juli 2015

 

***

 

 

Zahlenzauber - Ausgabe Bayern (Neuausgabe): 3. Jahrgangsstufe - Arbeitsheft: Mit Lösungsheft Taschenbuch –
1. April 2015

 

***

 

 

Forscher-Stars: 3./4. Schuljahr - Naturwissenschaften: Übungsheft. Mit Lösungen Taschenbuch – 1. Mai 2011

 

***

 

 

Es gibt natürlich noch weitere Bücher:

 

 

 

Das gibt es natürlich auch für die anderen Klassenstufen.
 
 

 

 

 

"Zu Hause Unterricht für behinderte Kinder"

 

 

 

 

"Zu Hause Unterricht für behinderte Kinder", die keinen wohnortnahen inklusiven Schulplatz finden, deren Eltern aber eine inklusive Beschulung wünschen und die Beschulung an einer Förderschule nicht wünschen, so wie wir.
 
Es gibt zwar eine Schulpflicht in Deutschland, diese gilt aber nur seitens der Behörden um Druck auf die Eltern auszuüben. Sobald betroffene Eltern über ihre Rechte der UN-Behindertenrechtskonvention Bescheid wissen und dieses Recht auch mit Anwälten und Gericht einfordern (es gibt natürlich bereits erste Schulen wo das ganz automatisch läuft und auch wunderbar, das sind aber noch absolute Außnahmen und man muß schon eine Portion Glück im Gepäck haben um zufällig am richtigen Ort zu wohnen und somit im richtigen Wohnsprengel), kommt es leider vor, dass diese Kinder für eine kurze oder lange Zeit zu Hause bleiben müssen, weil sie entweder aus der Grundschule ausgeschult wurden oder diese Kinder ohne Schulbegleitung nicht zur Schule dürfen und hier ja das bekannte andere Problem haben "Wer bezahlt uns eine Schulbegleitung?" und "Wie finde ich einge gut ausgebildete Schulbegleitung?".
 
Für all die "vergessenen Kinder mit Behinderungen" die zu Hause sitzen müssen und vom Jugendamt natürlich auch keine Fernschule bezahlt bekommen und auch keine Lehrerin für den Hausunterricht für Kranke von der Regierung finden (und diese 5 Stunden pro Woche auch viel zu wenig sind und der Prozess der Beantragung mehrere Monate dauern kann), möchte ich euch unser Konzept nun genauer vorstellen, da es bisher nichts Vergleichsbares im Internet zu finden gibt und ich in den letzten Tagen so viele Anfragen dazu erhalten habe.
 
Nachdem wir eigentlich schon alles ausprobiert haben, Hausunterricht für Kranke, Fernunterricht und nun die enge Zusammenarbeit mit der Stammschule, können wir über selbst gemachte Erfahrungen berichten. Zum späteren Zeitpunkt gehe ich gerne noch auf die Vor und Nachteile ein, aber jetzt sind erst einmal die Materialien wichtig, da es sich hier um eine differenzierte Arbeitsweise handelt und darum, wie Tests geschrieben werden können, bis das Kind wieder zur Schule kann um dann auch versetzt werden zu können, was natürlich unser Ziel ist, falls hier Vertreter der Behörden mitlesen, da ich dies auch gleich noch öffentlich auf unserer Webseite einstellen werde. Es geht uns nicht um das böse Wort "Homeschooling", wo Eltern in Deutschland sogar noch eingesperrt werden können (was ich fast wie im Mittelalter empfinde) und es versteckt als "Kindeswohlgefährdung" betitelt wird, dabei empfinde ich die Verhinderung von inklusiver Beschulung eine "Kindeswohlgefährdung" der Behörden. Sie sind nicht bereit weitere Schulen entsprechend inklusiv auszubauen. Die Nachfrage der Eltern wird immer größer, aber hier gibt es keine Schulplätze und Zuweisungen zu anderen Schulen kann oft nur mit Hilfe der Gerichte eingefordert werden.
 
Wir haben zwei Sätze Bücher und Arbeitshefte gekauft und wechseln diese jede Woche. Ich fahre jede Woche zur Schule und dort kann Elias dann auch die Proben nachschreiben. Wir haben dafür einen Termin am Mittag vereinbart, dann hat die Lehrerin keinen Unterricht und kann sich gut um Elias kümmern. Das ist natürlich keine Dauerlösung, sondern eine Notlösung. Man stelle sich vor, die Lehrerin hätte 10 Kinder die keinen inklusiven Schulplatz finden oder keine Schulbegleitung bezahlt bekommen. Dann könnte man dafür einen ganz neuen Bereich aufbauen, wie das Konzept der Flexschule Bayern zum Beispiel.
 
Wir erhalten immer am Sonntag die aktuellen Wochenpläne der Lehrerin. An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal herzlichst bei unserer Lehrerin bedanken, welche uns am Sonntag die Wochenpläne schickt und das auch noch in elektronisch Form und in perfekter Ausführung. Das ist heutzutage nicht selbstverständlich, da gerade die älteren Lehrer fast eine Angst vor digitalen Hilfsmitteln haben (bitte liebe Lehrer nicht persönlich nehmen, es dient nur als Feststellung).
 
Es gibt zwei verschiedene Wochenpläne für Kinder in leichter oder schwieriger Ausführung.
 
Mit dem Satz der Woche kann gezielt auf die Bedürfnisse eines jeden Schülers eingegangen werden.
 
Dann werden die einzelnen Aufgaben in Mathe, Deutsch, HSD (hier ist es die 3. Klasse) pro Tag abgearbeitet. Wenn Elias einmal krank ist, kann er die Aufgaben am nächsten Tag nachholen.
 
Der Kontakt zur Klasse und zu den Schülern fehlt natürlich, keine Frage, aber besser als das Kind ganz im Stich zu lassen. Wir versuchen mit vielen Treffen und Aktivitäten (AG's an anderen Schulen) und den Kindern aus der Nachbarschaft und Freunden auch den sozialen Aspekt nicht zu vergessen.
 
Auf die Proben bereiten wir uns mit einer Checkliste vor und ich arbeite mich im Internet genauer ein und erstelle sogar Übungsblätter, damit ich besser verstehe welcher Unterrichtsstoff gerade getestet wird und was gelernt werden muß. Dafür gibt es auch bereits erste hilfreiche Informationen im Internet.

 

 

Wochenplan schwere Ausführung

(Inhalt mußte nach Aufforderung entfernt werden)

 

 

 

Wochenplan leichte Ausführung

(Inhalt mußte nach Aufforderung entfernt werden)

 

 

 

Satz der Woche

(Inhalt mußte nach Aufforderung entfernt werden)

 

 

 

Zusätzliche Matheblätter aus dem Unterricht


(Inhalt mußte nach Aufforderung entfernt werden)

 

 

 

Zusätzliche Deutschblätter aus dem Unterricht


(Inhalt mußte nach Aufforderung entfernt werden)


 

 

Checkliste zur Vorbereitung auf die Probe

 


(Inhalt mußte nach Aufforderung entfernt werden)

 

 

 

 

 

Copyright / Urheberrechte
Die aufgelisteten Zitate stammen aus unters chiedlichen Quellen - teilweise selbst verfaßt, teilweise von
anderen Autoren bzw. aus Internetseiten, zugesandten Mails etc. Leider sind die ursprünglichen Urheber,
Autoren oder eventuelle Rechte-Inhaber nicht immer nachvollziehbar. Bei der Auswahl bin ich bemüht,
keine geltenden Urheberrechte oder gültige Copyrights zu verletzen. Im Falle einer versehentlichen Rechtsverletzung, bitte ich um eine kurze Nachricht. Eine nicht vorhandene Quellenangabe hole ich dann sofort nach bzw. entferne das Zitat von der Webseite. 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Inklusionsbewegung Starnberg