Glossar A - Z

 

 

 

 

A Außenklasse Eine Außenklasse (heute neu Partnerklasse genannt) 
    ist eine Klasse der Förderschule, die sich ein Klassenzimmer in einer Regelschule mietet. Die Kinder gehören jedoch weiterhin zur separierenden Sonderschule (neu Förderschule und noch neuer sonderpädagogisches Förderzentrum genannt).
Dies ist keine Inklusion.
     
  Anmeldebogen

Hier ein korrekter Anmeldebogen, der Hochbegabung

    und sonderpädagogischen Förderbedarf beinhaltet. Ohne die richtigen Anmeldeformulare und einen umfangreichen Aufnahmeanmeldebogen ist Inklusion nicht möglich.

 

 

 

 

H hoher 

hoher sonderpädagogischer Förderbedarf

  sonderpädagogischer  sind Kinder mit festgestellter Schwerbehinderung von mindestens 50%
  Förderbedarf  
     
   
 
     
I Inklusionsschule Eine Inklusionsschule ist eine ganz normale Regelgrundschule oder
    Mittelschule die das Profil Inklusion entwickelt hat. Da ALLE Schulen Inklusion umsetzen müssen, müßten eigentlich aus ALLEN Regelschulen Inklusionsschulen werden, oder auch Profilschulen genannt oder eine Schule die das Schulpropfil Inklusion hat. Dies ist dann Inklusion.
     
     
   
 
     
K Kooperationsklasse Eine Kooperationsklasse ist in vielen Bundesländern eine verbreitete 
   

Unterrichtsform, bei der eine Förderschulklasse inklusive des Personals an einer Regelschule angedockt wird und diese das gemeinsam machen. Inklusion ist das aber nicht. Kooperation heißt jetzt nur Inklusion, weil die Kooperation einfacher umzusetzen ist.

 

 

M MSD MSD ist der Mobile sonderpädagogische Dienst
    Es gibt verschiedene Förderschwerpunkte:
 
MSD-A für den Förderschwerpunkt Autismus
MSD Geistige Entwicklung
MSD-K für den Förderschwerpunkt motorische und körperliche Entwicklung
MSD Lernen - Sprache - Emotionale und soziale Entwicklung
MSD Sehen und Hören
     
     
   
 
     
P Partnerklasse Eine Partnerklasse (früher Außenklasse genannt) ist eine Klasse der
    Förderschule die sich ein Klassenzimmer in einer Regelschule mietet. Die Kinder gehören nach wie vor zur separierenden Sonderschule (Förderschule, sonderpädagogisches Förderzentrum genannt).
Dies ist KEINE Inklusion.

 
     
     
   
 
     
S sonderpädagogischer Förderbedarf sonderpädagogischer Förderbedarf
sind in der Regel nichtbehinderte Kinder ohne anerkannte Schwerbehinderung z.B. LRS-Schwäche
   
 
  sehr hoher sonder-pädagogischer Förderbedarf sehr hoher sonderpädagogischer Förderbedarf,
sind Kinder mit festgestellter Schwerbehinderung von über 50% und 
einer Kombination mehrerer sonderpädagogischer Förderbedarfe mit 
    unterschiedlich starker Ausprägung und sehr hohem Unterstützungsbedarf
   
 
     

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Copyright / Urheberrechte
Die aufgelisteten Zitate stammen aus unters chiedlichen Quellen - teilweise selbst verfaßt, teilweise von
anderen Autoren bzw. aus Internetseiten, zugesandten Mails etc. Leider sind die ursprünglichen Urheber,
Autoren oder eventuelle Rechte-Inhaber nicht immer nachvollziehbar. Bei der Auswahl bin ich bemüht,
keine geltenden Urheberrechte oder gültige Copyrights zu verletzen. Im Falle einer versehentlichen Rechtsverletzung, bitte ich um eine kurze Nachricht. Eine nicht vorhandene Quellenangabe hole ich dann sofort nach bzw. entferne das Zitat von der Webseite. 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Inklusionsbewegung Starnberg